Sozialzulagen

Bundesgesetz über Familienzulagen

Mit der Inkraftsetzung des neuen Familienzulagengesetzes (FamZG) hat sich die kantonale Verwaltung Thurgau der Familienausgleichskasse des Kantons Thurgau angeschlossen. Dies hat zur Folge, dass sämtliche Kinder- und Ausbildungszulagen seit dem 1. Januar 2009 über die Familienausgleichskasse abgewickelt werden.

Sie finden das gesamte Familienzulagengesetz (FamZG) als pdf-Dokument in der rechten Spalte.

Geltendmachung von Ansprüchen

Für die Geltendmachung von Kinder- und Ausbildungszulagen ist das Anmeldeformular der AHV auszufüllen und mit sämtlichen erwähnten Dokumenten via Arbeitgeber der Familienausgleichskasse des Kantons Thurgau einzureichen. Die Ausgleichskasse prüft die Anspruchsberechtigung und teilt dem Antragsteller den Entscheid mittels Verfügung mit. Der Arbeitgeber erhält eine Kopie der Verfügung als Grundlage für die Auszahlung der Sozialzulagen.

Meldepflicht

Veränderungen der persönlichen Verhältnisse sind der Familienausgleichskasse ohne Aufforderung zu melden. Unrichtige Angaben oder Nichtbeachtung der Meldepflicht können die Rückerstattung der Zulagen zur Folge haben.

Höhe der Zulagen

Der Kanton Thurgau zahlt die bundesrechtlich vorgeschriebenen Sozialzulagensätze. Pro Kind und Monat sind dies

Kinderzulage                  Fr. 200.-- (Kinder bis 16 Jahre)
Ausbildungszulage          Fr. 250.-- (Kinder von 16 bis 25 Jahre)

Teilzeitangestellte

Seit dem 1. Januar 2009 werden ab einem Jahreseinkommen von 7'050.00 bzw. Fr. 587.00 pro Monat (Stand 2016) nur noch volle Zulagen ausgerichtet. Es sind keine Teilzulagen mehr vorgesehen.

Anspruchskonkurrenz

Sind beide Elternteile in verschiedenen Kantonen erwerbstätig, erfolgt die Auszahlung der Zulagen aufgrund der bundesgerichtlich abgestützten Kassenpraxis nach dem Wohnsitzprinzip. Üben die Eltern ihre Erwerbstätigkeit im gleichen Kanton aus, bezieht in der Regel derjenige Elternteil mit dem höheren Pensum die Zulagen.

Freiwillige Familienzulage der Kantonalen Verwaltung Thurgau

Die von der Kantonalen Verwaltung Thurgau freiwillig ausgerichtete Familienzulage beträgt derzeit Fr. 225.-- und bleibt weiterhin beschäftigungsgradabhängig. Hier erfolgt keine Änderung des Vollzugs.

Als Beleg für die Bezugsberechtigung gilt die Kopie der Verfügung einer kantonalen Ausgleichskasse.

clearGifCol2

Login