Fachmatura Gesundheit

Zur Erlangung der Fachmatura Gesundheit benötigen die Absolventinnen und Absolventen der Fachmittelschule ein Praktikum von mindestens 24 Wochen in einer Institution des Gesundheitswesens. Parallel dazu müssen sie eine Fachmaturaarbeit mit Bezug zum Praktikum verfassen; diese wird vorwiegend durch eine Lehrperson der Fachmittelschule betreut. Die Fachmatura ermöglicht den Zugang zu Fachhochschulen, welche Studiengänge in den Bereichen Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie und Hebamme anbieten.

Unterlagen für Praktikumsbetriebe

Struktur Fachmatura Gesundheit
Bitte beachten Sie, dass es möglich ist, das Praktikum auch nach Abschluss der Fachmaturaarbeit weiterzuführen. Terminlich vorgegeben sind der fünfwöchige Einführungskurs und eine weitere Kurswoche zur Vertiefung am BfG  sowie der Abgabe- und Präsentationstermin der Fachmaturaarbeit.

Lernziele und Lerninhalte des Einführungsblocks
Hier finden Sie die Module, die am Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales angeboten werden.

Pflegerische Fertigkeiten
Der Praktikumsbetrieb legt in Eigenregie anhand der nachfolgenden Auswahl die zu erwerbenden Fertigkeiten fest, gemäss Angebot an Lernsituationen der jeweiligen Abteilung.

Muster Praktikumsvertrag Fachmatura Gesundheit
Der Praktikumsvertrag ist als Muster zu verstehen. Den Betrieben steht es frei ihre eigenen Vorlagen zu verwenden.

Richtlinien Fachmaturaarbeit
Die Richtlinien zur Fachmaturaarbeit beschreiben die Details zur Erstellung der Arbeit und die Zusammenarbeit zwischen Betrieb und Schule. Die Arbeit wird vorwiegend durch eine Lehrperson der Fachmittelschule betreut.

Praktikumsqualifikation Gesundheit KSF
Die Praktikumsqualifikation mit der Praktikantin/dem Praktikanten ist anhand des folgenden Rasters vorzunehmen.

Das in der rechten Spalte stehende Formular ist bei Abschluss des Praktikums auszufüllen und der betreffenden Kantonsschule zuzustellen.

Ansprechpersonen
Bei Fragen zur Fachmatura Gesundheit wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpersonen:

Kantonsschule Frauenfeld:
Mélanie-Chantal Deiss, melanie.deiss@tg.ch, 058 345 50 09

Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales:
Beatrice Gregus, beatrice.gregus@tg.ch, 058 345 77 11

Amt für Mittel- und Hochschulen:
Harry Wolf, harry.wolf@tg.ch, 058 345 58 42

clearGifCol2

Login