Direkt zum Inhalt springen

Kantonale BBF-Kurse - auch an der Kanti Frauenfeld

Im Frühlingssemester 2018 sind die ersten Kurse in der kantonalen Begabungs- und Begabtenförderung (BBF) angelaufen. Der zweijährige Pilotversuch hat zum Ziel, besonders begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klassen zu fördern und für neue Themen zu begeistern. Auch die Kantonsschule Frauenfeld beteiligt sich mit zahlreichen Kursen am BBF-Programm.

Die Vorbereitungsarbeiten in der kantonalen Begabungs- und Begabtenförderung (BBF) waren ausführlich und erstreckten sich über mehrere Jahre. Mit regionalen Angeboten möchte der Regierungsrat diesen wichtigen Bildungsbereich stärken – so ist es in einer Richtlinie festgehalten. Die neu konzipierten Kurse (Ateliers und Impulstage) ergänzen die bestehenden BBF-Fördermassnahmen, die auf Volksschulstufe im Klassenzimmer und an jeder Schule etabliert sind und laufend weiterentwickelt werden.

Die Kantonsschule Frauenfeld beteiligt sich nebst acht weiteren anbietenden Schulen im Kanton Thurgau an diesem BBF-Pilotprojekt. Bislang wurden an der Kanti drei Lern-Ateliers abgeschlossen - im Frühjahr 2018 der Kurs „Faszination Sterne und Planeten: Einführung in die Astronomie“ sowie das Atelier „Kettenreaktion - tüfteln, testen, optimieren, bauen“. In den Herbstferien 2018 konnte ein Wochenkurs zum Thema „Skelett-Präparation eines Wirbeltieres“ mit neun interessierten und motivierten Kindern durchgeführt werden. Weitere Kurse sind in Planung.

NEWS zu diesem Thema


Auskünfte zum BBF-Programm erteilt Ihnen gerne:
Thomas Moll, Lehrperson Wirtschaft & Recht,
Leiter der Koordinationsstelle BBF im Kanton Thurgau
thomas.mollNULL@tg.ch